Ihr Mietfahrzeug begleitet Sie durch Ihren gesamten Urlaub!

Für Ihre Mietwagenreise nach Südafrika und Namibia empfehlen wir Ihnen unbedingt ein All-Inclusive-Paket einer der großen Autovermietungen zu nutzen, bei denen Sie sich keine Gedanken über versteckte Kosten oder eine unzureichende Versicherung machen müssen. Noch gümstiger wird es, wenn Sie Ihr Mietfahrzeug nicht einzeln buchen, sondern bei einem spezialisierten Reiseveranstalter im Paket mit den Unterkünften Ihrer Rundreise. Auch die optionale Buchung von z.B. Kindersitzen oder Navigationssystemen ist möglich. Hier finden Sie einige, nützliche Tipps für die richtige Auswahl Ihres Mietwagens.


Straßen in Südafrika und Namibia
Die Straßen in Südafrika sind sehr gut ausgebaut. Dennoch gibt es zahlreiche touristische Highlights während Ihrer Mietwagenreise durch Südafrika oder Namibia, die Sie über ungeteerte Straßen erreichen können. Diese dürfen Sie mit jedem Mietwagen befahren. 
Vereinzelte, ausgewiesene Strecken sind nur mit Allrad-Fahrzeugen befahrbar. Hierzu zählen z.B. Pässe in den Bergen oder Erd- und Schotterpisten in manchen Nationalparks. Nur in diesen Fällen benötigen Sie in Südafrika einen Geländewagen. In Namibia ist die Wahl eines Allradfahrzeugs öfters ratsam. Ein Reiseveranstalter berät Sie hierzu gerne.


Grenzübertritte
Sollten Sie planen mit Ihrem Mietwagen die Landesgrenzen Südafrika, Namibia, Lesotho, Swasiland oder Botswana zu überqueren, ist dies grundsätzlich möglich, Sie müssen dies jedoch vorab anmelden, eine entsprechende Gebühr entrichten und dies sofort beim Empfang Ihres Mietwagens vor Ort in Ihre Unterlagen eingetragen lassen. Anderenfalls werden Sie an der jeweiligen Grenze ggf. abgewiesen.


Ausstattung
Eine Klimaanlage ist nicht nur im Hochsommer sinnvoll. In zahlreichen Regionen des südlichen Afrikas ist es auch in der Nebensaison sehr warm.
Bedenken Sie bitte auch, dass Sie bei einer Pirschfahrt oder auf dem Weg zu Ihrer Safari Lodge bzw. auf einer staubigen Piste die Fenster Ihres Fahrzeugs geschlossen halten sollten. Auch hier hilft eine Klimaanlage.
Wer während seiner Südafrika Reise auf die Annehmlichkeiten eines Navigationssystems nicht verzichten möchte, kann dieses ebenfalls buchen. Die meisten Orte, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte sind jedoch sehr gut ausgeschildert oder beschrieben und daher einfach zu finden. 


Platzbedarf
Bedenken Sie beim eigenen Platzbedarf auch mögliche Einkäufe und folglich zusätzliches oder sperriges Gepäck. Die gerade am Straßenrand erworbene Holzgiraffe können Sie bedenkenlos auf den Rücksitz legen. Ihr Gepäck oder eine Golfausrüstung sollten Sie jedoch, wie in in jedem Land, vor neugierigen Blicken schützen und im Kofferraum transportieren.


Tierbeobachtung aus dem Fahrzeug
Kaum etwas ist spannender, als wilde Tiere in den Nationalparks selbst zu entdecken. Wenn das Gras hoch ist, sind es meistens die Beifahrer höherer Fahrzeuge, die einen Löwen im Gebüsch entdecken, da man in einem hohen Fahrzeug weiter blicken kann. Sollten Sie also häufiger auf Pirschfahrt gehen, könnte dies ein wertvoller Tipp sein.  


Fahrzeugkategorien
Fahrzeuge werden von den Autovermietungen immer in Kategorien angegeben. Es ist leider nicht möglich ein bestimmtes Modell oder gezielt eine Marke zu buchen.